Greenpeace Pole to Pole Tour – von der Arktis in die Antarktis

Veröffentlicht von LeLü Admin am

Wann:
1. September 2020 um 19:00 – 13. September 2020 um 19:00 Europe/Berlin Zeitzone
2020-09-01T19:00:00+02:00
2020-09-13T19:00:00+02:00
Wo:
wasserturm lüneburg

FÜR DEN SCHUTZ DER OZEANE VON DER ARKTIS IN DIE ANTARKTIS

Die beiden Greenpeace-Schiffe „Esperanza“ und „Arctic Sunrise“ starteten im April 2019 zu einer zehnmonatigen Tour vom Nord- zum Südpol, um auf die besorgniserregenden Zustände aufmerksam zu machen, in der sich unsere Ozeane befinden.

Die spektakulärsten Fotografien dieser einmaligen Schiffsexpedition „Von Pol zu Pol“ sind in der Deutschland weiten Ausstellungstour zu bestaunen und laden ein sich mit dem Schutz der Meere aus verschiedensten Blickwinkeln zu befassen.

Hintergrund:

Die Ozeane sind in der Krise: Klimaerhitzung, Überfischung, Vermüllung und Rohstoffabbau bedrohen unseren blauen Planeten in bisher nie dagewesener Weise. Helfen können nur echte Schutzgebiete – mindestens 30 Prozent der Meere müssen ohne jeden menschlichen Zugriff unter Schutz gestellt werden. Dafür kämpfen wir! Gerade jetzt hat die Weltgemeinschaft die Chance, solche Schutzgebiete zu ermöglichen. Denn mit einem globalen Vertrag zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung der Weltmeere könnten die Vereinten Nationen die Grundlage dafür schaffen.

Die internationalen Greenpeace Teams machten sich unter anderem von dem mit Plastik übersäten Sargassosee vor Floridas Küste, dem erst jüngst entdeckten Amazonasriff vor Brasilien, dem Tiefseeberg Vema vor Südafrika, den Wildwest-Fischfanggründen vor Argentinien und natürlich von der wunderschönen Antarktis ein Bild.

Gerade jetzt hat die Weltgemeinschaft die Chance, solche Schutzgebiete zu ermöglichen. Denn mit einem globalen Vertrag zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung der Weltmeere könnten die Vereinten Nationen die Grundlage dafür schaffen.

Unterzeichne hier unsere Petition zum Schutz unserer Meere!

Sende hier eine E-Mail an Svenja Schulze um sie aufzufordern persönlich an den UN-Verhandlungen zum Meeresschutzvertrag teilnzunehmen!

Die Ausstellung ist ab Dienstag dem 01.09. bis A13.09.2020 täglich von 10-19 Uhr im Wasserturm Lüneburg zu sehen.

Als Auftakt wird es am 01.09.2020 einen Eröffnungsvortrag um 19 Uhr im Wasserturm Lüneburg geben, bei dem Sie Gelegenheit haben erste Impressionen zu erhalten. Zeit für Austausch und Vernetzung ist im Anschluss gegeben.

Melden Sie sich hier an: https://greenwire.greenpeace.de/node/6454

Die Teilnahmeplätze sind begrenzt.

Der Eintritt für die Wanderausstellung und den Eröffnungsvortrag ist frei.

https://greenwire.greenpeace.de/node/6580

Kategorien: