Die globale Textilindustrie – Arbeitsrechte, Unternehmensverantwortung & die Folgen für Arbeiter*innen durch COVID-19

Veröffentlicht von LeLü Admin am

Wann:
8. Dezember 2020 um 12:00 – 13:15 Europe/Berlin Zeitzone
2020-12-08T12:00:00+01:00
2020-12-08T13:15:00+01:00

Digital Lunch Talk – Auswirkungen von COVID-19 auf Arbeiter*innen in der Textilindustrie

Indien ist das zweitgrößte Exportland von Textilien. Durch COVID-19 ist die Textilindustrie hart getroffen und Arbeiter*innen leiden unter Entlassungen, Fabrikschließungen und mangelnden Hygiene- und Sicherheitsstandards am Arbeitsplatz. Insbesondere Wanderarbeiter*innen treffen die Lohnausfälle schwer. Sie bleiben auch nach ihrer Rückkehr in ihre Heimatprovinzen ohne Arbeit. Kinderarbeit und sexuelle Ausbeutungen nehmen zu – und geplante Gesetzesänderungen führen zu einem Abbau von Arbeitsschutzmaßnahmen.

Im Digital Lunch Talk wird Parvathi Madappa (CIVIDEP India) von der Situation in Indien berichten. Außerdem wird Johannes Norpoth (FEMNET e.V.) aufzeigen, wie deutsche Unternehmen Verantwortung übernehmen können und was für einen Beitrag dabei das Textilbündnis leistet. Dabei wird es auch um die Frage gehen, wie effektive Beschwerdemechanismen geschaffen werden können, damit Arbeiter*innen weltweit für ihre Rechte eintreten können.

Das Online-Event findet im Rahmen der Speakers Tour statt, die von den Zivilgesellschaftlichen Akteuren des Textilbündnisses getragen wird und ist eine Kooperation mit dem Social Change Hub der Leuphana Universität. Die Veranstaltung wird auf Englisch stattfinden.

English:

Digital Lunch Talk – The impact of COVID-19 on garment workers

India is the second largest exporting country of textiles. COVID-19 has hit the textile industry hard and workers are suffering from layoffs, factory closures and a lack of hygiene and safety standards at the workplace. Particularly migrant workers suffer from wage losses and remain unemployed in their home provinces after their return. Child labor and sexual violence increase – and planned legislative changes lead to a reduction of labor standards.

In the online seminar, Parvathi Madappa (CIVIDEP India) will report on the situation in India. In addition, Johannes Norpoth will show how German companies can take responsibility and what impact the German Partnership for Sustainable Textiles (“Textilbündnis”) has. This also raises the question of how effective complaint mechanisms can be created to enable workers worldwide to stand up for their rights.

The lunch talk will take place in English. The online event is part of a speakers tour organized by the civil society organizations of the German Partnership for Sustainable Textiles and takes place in collaboration with the Social Change Hub of Leuphana University.

Kategorien: