Die Idee des Portals

Vernetzungsplattform: „Lebendiges Lüneburg“

Vom Wissen zum Tun


In der Region Lüneburg existiert eine große Anzahl von Initiativen, Projekten und Personen, die angesichts des Klimawandels, Ressourcenverknappung, Wirtschaftsproblematiken etc. nicht resignieren wollen und sich für eine öko-soziale bzw. zukunftsfähige Entwicklung engagieren. Das Online-Portal “Lebendiges Lüneburg” (kurz LeLü) bündelt diese Gruppierungen und bietet der Bürgerschaft eine Übersicht über die Vielfalt zivilgesellschaftlicher Akteure in Stadt und Landkreis der Hanse- und Universitätsstadt.

Ziele

Reflexion&Austausch=SynergieUnser zentrales Ziel ist es, einen breit angelegten Transformationsprozess zu verdeutlichen, in dem sich eine pro-aktive Bürgerschaft für die Herausforderungen des 21. Jahrhundert vernetzt und kreativ vorbereitet. Unter dem kollektiven Dach „Lebendiges Lüneburg“ werden unterschiedliche Handlungsfelder und Perspektiven vereint. Damit wollen wir kommunalen Gemeinsinn fördern und bürgerliches Engagement und Verantwortung stärken.

Als eine Art Landkarte möchten wir die verschiedenen Keimzellen und Pioniere des Wandels vor Ort in ihrer Vielfalt sichtbar machen.”

Neubürger erhalten z.B. als Einstieg gezielte Informationen zur Orientierung für ein gutes Leben in Lüneburg , neue Initiativen eine Infrastruktur (ohne gleich eine eigene Website aufbauen zu müssen) und Menschen, die eine Initiative starten wollen vielleicht die passenden Mitstreiter.

Durch die Integration einer Bürgerideenplattform wollen wir zudem konkrete Ideen und Vorschläge für eine nachhaltige StadtentwicklungLüneburgs sammeln. Die Impulse für Stadtvisionen, die den größten
Zuspruch erhalten, könnten durch Dialogforen näher betrachtet werden. Nach einem positiven Votum könnten diese Projektideen an die Parteien im Stadtrat übermittelt werden, mit dem Ziel, konkrete
Umsetzungsprozesse auszulösen. Über das Portal Lebendiges Lüneburg wollen wir Initiativen und Bürgerinnen und Bürger vernetzen und zum Mitmachen, Üben und Ausprobieren animieren. Mit diesem Experiment sollen neue Wege der Beteiligung beschritten werden, damit eine breite Handlungsbasis für ein gutes Leben hier entsteht, getreu unserem Motto: „vom Wissen zum Tun“.

Funktionen

Das Portal LeLü bietet dem Nutzerkreis (z.B. organisierten und nicht-organisierten Akteuren der Zivilgesellschaft) kostenlos zum Start folgenden Nutzungsumfang:

  1. Profile für Initiativen mit Verweisen auf deren Angebote, Veranstaltungen und Blog-Funktion für Beiträge;
  2. Terminkalender (mit Exportfunktion) für spontane Aktionen, Einzelveranstaltungen und wiederkehrende Termine;
  3. Bürgerideenplattform für eine nachhaltige Stadtentwicklung (über eine Schnittstelle zu Offene Kommune);
  4. Forum als Meinungsmarktplatz und Diskussionsort.

Kommentare sind beendet