Bedienungsanleitung & FAQ

Wie funktioniert die Registrierung als Initiative?

Die Registrierung als Initiative umfasst zwei Schritte:

  1. Für die vollständige Registrierung ist im Formular “Initiative anmelden” die Angabe von bestimmten Pflichtfeldern notwendig. Dazu gehört auch die Angabe einer Auskunft, wer für das Profil sich inhaltlich verantwortlich im Sinne des Presserechts und gemäß MDStV (Mediendienstestaatsvertrag) zeichnet. Die privaten Daten der verantwortlichen Person wird nicht auf der Plattform veröffentlicht. HINWEIS: Für jegliche Inhalte sind die jeweiligen Organisationen/Verwalter verantwortlich.
  2. Nach der erfolgten Eintragung prüfen wir die Eingaben und legen Euren Account an. Nach erfolgter Freigabe bekommt Ihr eine Email mit den Zugangsdaten und Ihr könnte das Profil Eurer Initiative sofort ausfüllen und veröffentlichen.

Verletzt eine Initiative grob fahrlässig die Anliegen von „Lebendiges Lüneburg“ und/oder die guten Sitten, so kann der Zugang ohne Rücksprache sofort gesperrt und bis auf weiteres sämtliche Inhalte versteckt werden.

Wie erfolgt die Registrierung als Nutzer?

Als einfacher Nutzer könnt Ihr Termine anlegen und die Markplätze nutzen. Die Registrierung der Nutzer ist unabhängig von den Initiativen. Geht einfach auf “Registrieren” und füllt das Profil aus. Ihr erhaltet dann eine Email mit dem Passwort.

Wie administriere ich meine Initiative?
Wenn ihr als Ini registriert und angemeldet seid, könnt ihr links oben über “Verwalten” in das Backend gelangen: siehe auch jpgs rechts:
LeLue_Verwalten_kl
Dort könnt ihr dann u.a. Veranstaltungen anlegen, Beiträge schreiben, weitere Benutzer Eurer Initiative (Redakteure) anlegen oder Euer Profil bearbeiten: LeLue_Veranstaltung_kl

Nutzung für Offene Kommune

„Offene Kommune“ möchte kommunalen Interessengemeinschaften dieMöglichkeit bieten, die Plattform offiziell für ihre Anliegen zu nutzen. Um dies zu ermöglichen, können sich PolitikerInnen, StadträtInnen, NGOs und andere Interessengemeinschaften von „Offene Kommune“ über das Verifikationsverfahren ihre Echtheit nachweisen lassen. Offiziell bestätigte Institutionen und Personen erhalten ein entsprechendes Badge.

Durch eine Verifizierung können StadträtInnen offizielle politische Standpunkte in die Diskussion hinein tragen. Folgende Verifizierungen sind möglich: Bürgermeister, Abgeordnete/StadträtInnen, Parteien, Vereine und Initiativen, Unternehmen & Selbständige.

Auch für die einfache Nutzung von „Offene Kommune“ (Eintrag von Ideen) ist eine separate Registrierung notwendig. Diese kann jedoch auch unter einem Synonym erfolgen.

Wer betreibt Offene Kommune? Und wie?

„Offene Kommune“ wird betrieben von Adhocracy. Hinter dieser Organisation steht der gemeinnützige Verein Liquid Democracy e.V. mit Sitz in Berlin (VR28939 B). Die Inhalte auf „Offene Kommune“ stehen unter Creative Commons Lizenzen und richten sich nach den Datenschutzerklärungen des Bundesdatenschutzes- sowie des Telemediengesetzes.

Keine Lust auf doppelte Arbeit? Nutzt unsere Exportfunktionen

Wenn Eure Initiative eine eigene Homepage mit Blog und Veranstaltungsterminen betreibt, ist über eine Schnittstelle der Export und die Einbindung Eurer Inhalte von „Lebendiges Lüneburg“ grundsätzlich möglich. Sprecht uns für diesen Bedarf direkt an und wir prüfen, wie wir Euch anbinden können.

HINWEIS: Wir werden uns bemühen – insbesondere für die Terminkalender – mit weiteren Website Betreibern zu kooperieren, um die Termine auch in andere Veranstaltungskalender zu exportieren.

Ihr habt weiterere Fragen, Anregungen oder Hinweise?

Dann wendet Euch gerne an info(at)lebendiges-lueneburg.de

Ansprechpartner LeLü: Thore Debor – E-Mail:info@lebendiges-lueneburg.de

Kommentare sind beendet